Im Rahmen ihrer kommunalpolitischen Gesprächsreihe waren zahlreiche Mitglieder der Jungen Union Neckar-Enz im Löchgauer Rathaus, um mit der örtlichen CDU und dem Bürgermeister Robert Feil zu diskutieren. Nachdem Robert Feil die Gemeinde vorgestellt hatte, konnte man sich bei einem Rundgang durch den Ortskern selbst ein Bild machen. So ergaben sich schließlich Fragen zur Parkplatzsituation, öffentlichen Nahversorgung oder Kinderbetreuung.

Die Löchgauer Gemeinderäte Monika De Coninck und Matthias Stickel (beide CDU) konnten darüber hinaus zusammen mit Robert Feil auf die getätigten und geplanten Investitionen in die örtliche Infrastruktur verweisen. Im Sitzungssaal des Rathauses wurden nach dem Rundgang zudem auch landes- und bundespolitische Themen diskutiert.

Dabei wurde von dem stellvertretenden Vorsitzenden der JU Neckar-Enz, Christian Schäuffele, und dem CDU-Ortsvorsitzenden Erich Griesinger insbesondere „die Verkehrsverhinderungspolitik“ des Ministers Winfried Hermann kritisiert.