Am 1. April war die Junge Union Neckar-Enz zu zwei Gelegenheiten in Ingersheim. Zunächst stand in der Schnitzelfabrik im Gasthaus zum Rößle bei der mitgliederoffenen Vorstandssitzung die Veranstaltungsplanung auf der Tagesordnung. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der Organisation der traditionellen Maiwanderung von Bietigheim-Bissingen über Besigheim nach Hessigheim. Zudem stellte die CDU-Ortsvorsitzende Ursula Heinerich die Gemeinde Ingersheim vor und wir diskutierten gemeinsam über kommunale Entscheidungen.

Nach der Vorstandssitzung ging es gemeinsam mit unserem Landtagsabgeordneten Fabian Gramling direkt weiter zur Besichtigung der Windkraftanlage zwischen Ingersheim und dem Husarenhof/Besigheim. Dort führte uns der Vorstand der Energiegenossenschaft eG, Jürgen Bothner, in den Betrieb ein und diskutierte mit uns Fragen der Bürgerbeteiligung und Wirtschaftlichkeit der Windkraftanlage. Dabei wurde deutlich, dass selbst der Windradbetrieb überbordenden Auflagen und ökologischen Ausgleichszahlungen unterliegt, die die Betreiber behindern. Die Junge Union Neckar-Enz betont deshalb den Abbau solcher unsinniger Auflagen!