Nach der erfolgreichen Premiere einer Skiausfahrt mit über 25 Teilnehmern stand für die JU Neckar-Enz Ende März noch ein vollgepackter Samstag, mit vielen interessanten Veranstaltungen, auf dem Programm. Beginnend mit dem Aufbau für die Spahn-Veranstaltung von der CDU Bietigheim-Bissingen und von Fabian Gramling MdL trafen sich bereits am Morgen zehn JUler in der Bietigheimer Altstadt. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ging im Kleinkunstkeller nach einem kurzen Impuls auf zahlreiche Fragen rund um das Thema Pflege ein und konnte das Publikum überzeugen.

Im Anschluss an diese Veranstaltung ging es für die Junge Union weiter in den Bietigheimer Wilhelmshof, wo zunächst eine mitgliederoffene Vorstandssitzung anstand. Dabei wurden die nächsten Veranstaltungen der JU Neckar-Enz zur Kommunalwahl vorbereitet. So wird die Diskussion rund um eine neue Ballsporthalle in Bietigheim-Bissingen mit einer Führung durch die EgeTrans-Arena im Vorfeld eines Handball-Bundesligaspiels aufgenommen. Spätestens als die zahlreichen jungen Kandidaten zu einem Treffen kamen, lag der Fokus komplett auf den Kommunalwahlen. Schließlich treten am 26. Mai insgesamt 15 Gemeinderatskandidaten, 6 Kreistagskandidaten und 2 Regionalkandidaten aus den Reihen der JU Neckar-Enz an.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Besigheimer Gemeinderat, Achim Schober, stellte zusammen mit der Bietigheimer Gemeinderätin Tabea Gailing den jungen Kandidaten verschiedene kommunalpolitische Themen vor. Darüber hinaus wurden auch verschiedene Werbemöglichkeiten und allgemeine Abläufe zur Wahl diskutiert. Der JU-Samstag war damit aber noch nicht abgeschlossen, da zum zweiten Mal das Wintergrillen im Wilhelmshof anstand. Mit knapp 30 JUlern und Freunden konnte am Abend bei leckerem Grillgut, Salaten und Getränken auf einen rundum gelungen Tag angestoßen werden.