Nachdem die für März angesetzte Vorstandssitzung aufgrund der Maßnahmen, im Zuge der COVID-19-Ausbreitungsvermeidung, abgesagt und auf unbestimmt verschoben werden musste, hat sich die Junge Union Ditzingen vergangenen Mittwoch nun zur ersten virtuellen Vorstandssitzung getroffen. Digital, via Zoom, zusammengeschaltet aus allen verschiedenen Homeoffices, traf sich das Vorstandsteam, alle glücklicherweise bei guter Gesundheit, denn einige TOPs gab es zu bearbeiten und zu besprechen. So wird es eine personelle Veränderung im Vorstandsteam der Jungen Union Ditzingen geben, da der langjährige Finanzreferent, aus beruflichen Gründen, aus seiner Position zum Ende des Monats ausscheidet. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung wird die Vorsitzende der JU Ditzingen das Amt zusätzlich kommissarisch, in Absprache mit allen wichtigen Kreis-Gremien, übernehmen.

Nach Berichten über Aktivitäten und Beschlüsse aus dem Kreisverband wurde auch der Umgang in der JU Ditzingen mit der „neuen Normalität“ besprochen, und wie dennoch gesellschaftlich und politisch engagiert weitergearbeitet werden kann. Ebenso die Planung verschiedener Veranstaltungen stand auf den Tagesordnungspunkten. Da auf unbestimmte Zeit Versammlungen mit größerer Personenanzahl aufgrund der Kontaktbeschränkungen, nach momentaner virologischer Lage und dem Rat der ausgewiesenen Gesundheitsexperten, nicht möglich sind, und auch für die Junge Union Ditzingen die Gesundheit ihrer Mitglieder als auch etwaiger Gäste an erster Stelle steht, werden alle Veranstaltungen intern wie extern bis auf weiteres online abgehalten, bereits im konkreten Gespräch ist dabei ein geplanter Virtueller Stammtisch. Bleiben wir also alle gemeinsam achtsam, wachsam und solidarisch, halten die Infektionskurve flach und lassen uns dennoch nicht in unseren Aktivitäten stoppen! Bleibt gesund und haltet durch – gemeinsam schaffen wir das!! #staytogether #stayhealthy – Eure Junge Union Ditzingen (DD)