Zum Auftakt in das Wahljahr 2019 hat sich die Junge Union Neckar-Enz wieder zu einer Klausurtagung in Ottmarsheim getroffen, wo man gemeinsam auf das Jahr 2018 zurückblicken konnte und zahlreiche Veranstaltungen für das Jahr 2019 geplant hat. Im letzten Jahr gab es 23 Veranstaltungen, deren Highlights auch im Jahr 2019 wieder fest eingeplant sind. Dabei wird es unter anderem wieder ein Wintergrillen im Wilhelmshof, eine Kanufahrt mit Sommerfest, eine Weinprobe, sowie diverse Sportbesuche und Teilnahmen an Wettbewerben geben. Zum ersten Mal wurde im März auch eine Skiausfahrt mit 25 Teilnehmern organisiert.

Darüber hinaus stehen für die JU Neckar-Enz in diesem Jahr ganz besonders die Europa- und Kommunalwahlen im Fokus. Die Nominierungen der CDU-Listen für den Kreistag sind bereits in allen Wahlkreisen erfolgreich abgeschlossen: Im Wahlkreis Bietigheim-Bissingen treten auf Platz 1 Fabian Gramling, auf Platz 4 Tabea Gailing und auf Platz 9 Henriette Sprenger an; im Wahlkreis Besigheim tritt Friederike Zach aus Löchgau an; im Wahlkreis Sachsenheim stehen auf Platz 4 Tobias Vogt (Kirchheim) und auf Platz 7 Christian Schäuffele (Erligheim) auf der CDU-Liste. „Mit über 15 jungen Kandidaten im Neckar-Enz-Gebiet ist die junge Generation sehr stark in den verschiedenen Orten vertreten bei den Gemeinderatswahlen. Es freut uns außerordentlich, dass auch zur Kreistagswahl in allen drei Wahlkreisen starke, junge Kandidaten auf den Wahllisten stehen!“, zeigt sich Christian Schäuffele, Vorsitzender der JU Neckar-Enz, sehr zufrieden. Mit einem Kommunal-Workshop, gemeinsamen Aktionen, einem Sportstätten-Rundgang und einem Gemeinderatsbesuch hat die JU Neckar-Enz bereits verschiedene Veranstaltungen geplant und ist damit bestens vorbereitet für die Wahlen am 26. Mai.